SPD-KandidatInnen in Aufhausen

Kommunalpolitik

Inhaltlich gute Diskussionen kamen beim Stadtbezirks-Besuch im Sportvereins-Zimmer des SVA in Aufhausen in Gang.  Der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Hansjürgen Gölz und SPD-Kandidat Arnold Herzog aus Aufhausen begrüßten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger. Die Kandidaten der SPD erfuhren  von Ortschaftsräten und engagierten Sportvereins-Helfern viel über die brennenden Probleme im Stadtbezirk: die zu bauende Mehrzweckhalle, weil Aufhausen nicht einmal ausreichend Platz für den im Lehrplan verankerten Schulsport hat, und die Internet-Unterversorgung auf Geislingens Südost-Alb

Der Ortsvorsteher Ludwig Kraus erläuterte den interessierten Kandidaten und Zuhörern, wie negativ sich das fehlende schnelle Internet auf die Entwicklung von Kleinunternehmen und auf ansiedlungswillige Jungfamilien auswirkt. Es wurde von zwei Familien berichtet, die wegen des fehlenden Internet-Zugangs mit einem Hausbau im benachbarten Alb-Donau-Kreis ihre Existenz gründeten. In einer konzertierten Aktion gemeinsam mit dem Internet-Förderverein Infra hoffen die Aufhausener jetzt beim Weiterbau einer sicheren Rad- und Schulweg-Verbindung von Türkheim via Glasfaser an die leistungsstarke Wetterradarstation zwischen den Stadtbezirken angeschlossen werden zu können.

Die einzig noch realistische Projektierung einer Halle wurde von Planer und SPD-Kandidat Arnold Herzog in Absprache mit zuständigen Ortschaftsräten und SVA-Verantwortlichen vorgestellt. Auch in einer abgespeckten Version wird sich der Stadtbezirk Aufhausen und Geislingens Gemeinderat mit einer Summe von rund zwei Millionen Euro befassen müssen. Das geplante Herauslösen von mehreren Hektar städtischen Waldes aus der Markung Aufhausen und notwendige Straßenbau-Verbesserungen waren weitere für die Kandidaten neue Themen. Die anwesenden SPD-Kandidatinnen und Kandidaten sicherten den Aufhauser Bürger ihre Unterstützung für ihre Anliegen zu. Auch in der vergangen Legislaturperiode hatte die SPD-Fraktion immer ein offenes Ohr für die Stadtbezirke und unterstützte sie tatkräftig. Landtagsabgeordneter Saschas Binder informierte über die Möglichkeiten, die von Seiten des Landes bestehen. Der Betreungsgemeinderat für Aufhausen Jürgen Peters wies noch einmal auf die Notwendigkeit einer Mehrzweckhalle hin. Stadtrat Peter Zajontz lobte das herausragende ehrenamtliche Engagement in diesem Stadtbezirk. SPD-Stadtrat Thomas Reiff stellte den Aufhauser Bürgern die anderen anwesenden Kandidaten der SPD-Liste vor: Marion Hackmann, Anne Hirsch, Karin Heyl, Marco Fierro, Manfred Schneider, Reinhard Binder und für den Kreistag Sabine Reiff. Zum Schluss bedankte er sich für die informative und anregende Diskussion.

 
 

Social Networks

Weitersagen:

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001343141 -